Der Meister marschiert weiter: Malmö siegt 1:0 bei Dalkurd FF

Die fünfte Meisterschaft in sechs Jahren scheint für Malmö FF unerreichbar, zu stabil punkten die Klubs aus der Hauptstadt an der Tabellenspitze. Doch seit Uwe Rösler im Juli das Traineramt bei dem Verein aus Schonen übernommen hat, gewinnt der Meister wieder in altbekannter Souveränität. Wettbewerbsübergreifend hat Rösler keines seiner zehn Spiele verloren, sieben Aufeinandertreffen hat er gar gewinnen können.

In der Liga ist sein Team nach dem gestrigen 1:0-Auswärtserfolg bei Aufsteiger Dalkurd FF bis auf den sechsten Tabellenrang vorgerückt und setzt die vor ihm platzierten Teams gehörig unter Druck. Der Europapokal ist wieder in Reichweite.

Leistungsexplosion beim Neuzugang

Einer der größten Profiteure des Trainerwechsel ist dabei der Däne Søren Rieks. Im Januar kam der Offensivmann vom Erzrivalen IFK Göteborg und kämpfte in der Hinrunde wie die komplette Mannschaft mit seiner Form. In den fünf Ligaspielen unter der Regie Röslers sammelte Rieks jedoch fünf Scorerpunkte und steht sinnbildlich für den Aufschwung Malmös.

Auch gegen Dalkurd war er gestern Abend Schütze des einzigen Tores. Bereits im ersten Durchgang veredelte er eine Hereingabe vom ebenfalls neuverpflichteten Romain Gall technisch anspruchsvoll zum Siegtreffer. Im zweiten Abschnitt erspielte sich der Meister noch einige gute Möglichkeiten, die aber nicht konsequent genutzt wurden. Da Dalkurd selbst aber über die komplette Spielzeit kaum Torgefahr erzeugen konnte, brachten die Himmelblauen den knappen Vorsprung letztlich mühelos über die Runden.

Die Highlights der Partie gibt es hier!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s